7431, Bad Tatzmannsdorf, Parkstraße 2. 03353-26845

Zahnsteinentfernung mit Ultraschall

Bei Zahnstein handelt es sich um Plaque, die sich mit Hilfe von Mineralien aus dem Speichel auf die Zähne der Patienten verhärtet hat. Zahnstein bildet sich zuerst am Zahnfleischsaum, kann sich aber auch in den Zahnfleischtaschen bilden und das Zahnfleischgewebe irritieren. Zahnstein ist porös und bietet Schlupflöcher für weitere Bakterien, die dann durch häusliche Mundhygiene allein nicht mehr entfernt werden können. Dies kann im Weiteren zu schwereren Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis) führen.

Das Entfernen von Zahnstein mit Ultraschall in der Regel nicht schmerzhaft.

Mit Hilfe dieses Gerätes ist es möglich, Zahnstein bis unter das Zahnfleisch ohne Verletzung der Zahnoberfläche oder des Zahnfleisches schonend zu entfernen. Durch den Einsatz unterschiedlicher Aufsätze gelangt man bei der Reinigung auch an Stellen, die mit herkömmlichen Methoden unerreichbar wären. Die aufgrund von Tee-, Kaffee- und Tabakgenuss auftretenden Ablagerungen und Verfärbungen werden mit Hilfe von Polieraufsätzen entfernt. Zahnsteinentfernung mit Ultraschall ist 2x pro Jahr empfehlenswert, denn so kann zahlreichen Zahnfleischerkrankungen vorgebeugt werden.